Bezness – Die Fakten

Diese Bezeichnung ist abgeleitet von dem englischen Wort Business und steht in vielen, hauptsächlich orientalischen Urlaubsländern für das brutale Geschäft mit den Gefühlen und dem Vertrauen europäischer Frauen und Männer.

Bezness ist inzwischen durch die intensive Aufklärungsarbeit von www.1001Geschichte.de zum Begriff für eine Straftat geworden, die als solche in Europa nicht geahndet wird, weil entsprechende Gesetze fehlen.  Das muss sich ändern! – Helfen Sie uns bitte dabei!

Fakt ist ..

Als noch niemand den Begriff Bezness kannte, stellte ich die Seite 1001 Geschichte.de ins Netz. Das war vor 17 Jahren. Ich erntete dafür Spott, wurde als Rassistin und verbitterte Frau beschimpft. Doch hunderte Frauen folgten mir, weil sie erkannten, dass ihnen Bezness widerfahren ist. Es kamen immer mehr Betroffene, die von orientalischen Männern ausgenutzt, betrogen und belogen wurden, hinterließen ihre Geschichten bei 1001 und starteten ihre Hilferufe im 1001Forum.

Auch das Thema Heiratsschwindel in Deutschland wird behandelt. Dehalb haben wir auch die Seite www.ehebetrug.de aufgeschaltet und im Forum aufgenommen.

Innerhalb weniger Jahre wurde Bezness durch 1001Geschichte europaweit bekannt, wurde zigfach kopiert, hielt Einzug in viele Foren und ist heute auch in mehreren Gruppen bei sozialen Medien vertreten. 1001Geschichte.de wurde zur Institution und weltweit über 250.000 Mal verlinkt. Inzwischen haben wir mehr als 7 Millionen Zugriffe seit der Neugestaltung der Seite 2008, nach einem feigen Hackerangriff.

Der „Arabische Frühling“ wurde, wie von 1001 vorausgesagt, zum tiefsten Winter. Für die Menschen in Ägypten, Marocco und Tunesien hat sich nichts geändert. Immer mehr versuchen, durch ein falsches Spiel mit Touristen/innen, nach Europa zu kommen. Bezness ist der sicherste Weg dafür.

Ernstzunehmende Reisewarnungen werden ignoriert und als übertrieben abgetan.

Bezness auch unter den Flüchtlingen

Uns gehen immer mehr Berichte zu, dass auch manche Flüchtlinge die Heirat, oder auch nur ein Kind mit einer/m Europäer/in als bequemsten Weg sehen, um an die begehrte Aufenthaltserlaubnis zu kommen und vor der Abschiebung  bewahrt zu werden. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Die dafür auserkorenen Frauen und Männer werden sowohl finanziell als auch emotional ausgebeutet, in dem  ihnen die große Liebe vorgeheuchelt wird, bis das Ziel erreicht ist. Aber nicht immer geht es um vorgetäuschte Liebe. Auch Freundschaften und Helfersyndrome werden oft gnadenlos ausgenutzt.

Wir schreiben das nicht, weil wir Recht haben wollen. Wir wollten, wir hätten es nicht. Die jahrelange Erfahrung und das Wissen um diese Dinge belehren uns leider eines Besseren.

Ausdrücklich möchten wir hier betonen, dass wir nicht verallgemeinern. Wir gehen weder gegen den Islam, noch gegen Menschen muslimischen Glaubens vor. In unseren Geschichten und Forenbeiträgen handelt es sich ausschließlich um Beznesser, die sich unter Vorspielung falscher Gefühle immense Vorteile verschafffen.

Unser Flyer zum Ausdrucken:

1001_Flyer zum Ausdrucken
Hilfe und Prävention
Datum: 28.09.2020 | Size: 885.41 KB | Downloads: 124

Presseartikel für die Medien: >> Der skrupellose Betrug hat einen Namen

Interview  für die Medien:

Pressebericht für die Medien
Interview mit Evelyne Kern
Datum: 14.06.2018 | Size: | Downloads: 2068

Unsere Presseseite mit vielen Berichten: >>hier

Ein Beznesser klärt auf!
Enscheidung für den Tourismus - aus SEINER Sicht. - Dieser Bericht wurde uns vor langer Zeit per Mail zugesendet. Autor ist der Redaktion bekannt.
Datum: 04.09.2015 | Size: | Downloads: 24337

_________________________________________

Stand: Januar 2020
© Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert noch gedruckt werden.

Presseanfragen bitte an: presse@1001Geschichte.de


Counter